Facebook Twitter
cronostrader.com

Sind Technische Indikatoren Wie Der VIX Ein Grund, Sich An Einer Aktie Zu Beteiligen?

Verfasst am April 12, 2021 von Charles Varma

Hin und wieder beginnen die technischen Indikatoren Nachrichten zu machen. Wenn es sich um den VIX oder ein gleitender Durchschnitt handelt, nimmt jemand die Geschichte auf und bald ist es auf CNBC oder Bloomberg als Nachrichten des Tages. Als Investor muss man sich also fragen: "Sind spezielle Anzeichen ein Grund, zu kaufen oder zu verkaufen?" In gewisser Hinsicht lautet die Antwort Nein, denn "investieren" ist etwas anderes als Swing -Handel oder Tageshandel.

Nehmen wir an, Sie sind genau im selben Lager wie wir und Sie glauben, dass die langfristige Aussichten auf Gold ziemlich positiv sind. Jedes Mal, wenn es unter eine bestimmte Wertstufe fällt, fügen Sie Ihrem Portfolio mehr hinzu und "auf den Dips kaufen". Dies kann ganz anders sein als jemand anderem, der als Grund zum Ausverkauf zu sein schien. Beide Händler werfen jedoch einen Blick auf die identischen technischen Ebenen.

Es ist sehr wahr, dass der Markt einen großen Fokus auf technisches Niveau zahlt. Wir können Ihnen das Diagramm für den Chart, Breakout nach Breakout, nach Bounce zeigen, wo der Unterschied eine Linie war, die auf einem Diagramm gezeichnet wurde. Durch den Durchschnitt des Umzugs im Beispiel sind ideale Studien, wenn große Geldblöcke kaufen oder verkaufen. Beobachten Sie die Aktivitäten im Zusammenhang mit einem gleitenden Durchschnitt von 200 Tagen und Sie werden aus erster Hand der Kriegsführung sehen, die vorkommt, wenn Shorts versuchen, ihn zu schieben und einen Longs -Kauf für den Sprung zu erhalten. Es ist ordentlich zu sehen.

Das Problem des Tages ist, dass dies "technische Indikatoren wie der VIX ein Grund dafür sind, sich mit einer Aktie (oder einem Durchschnitt) zu engagieren, weil es sagt, was es sagt?" Die Lösung ist definitiv vielleicht. Wir wissen, dass Sie nach mehr als diesen gesucht haben, aber die einfache Tatsache ist, dass es vielleicht etwas länger ist. Ob dieser Markt Ihnen etwas beigebracht hat, er kann Dinge tun, die nicht fair erscheinen, und es viel länger tun, als Sie vermutet hätten. Als der VIX unter 20 fiel, suchte alle nach der Antwort, dass "immer" kommt. Erraten Sie, was? Keine Reaktion.

Wir wurden letzte Woche gefragt, ob wir den VIX viel Vertrauen setzen. Unsere Antwort ist die gleiche wie für alle technischen Indikatoren. Verwenden Sie sie als Instrument, um Ihre Sicht auf alles zu korrigieren, was passiert, aber stützen Sie Ihre Aktivitäten nicht auf einen von diesen. Sicher, es ist wahr, dass eine überverkaufte Anzeige häufig zu einem Sprung führt, aber wann? Wenn etwas jetzt überverkauft ist, ist es sinnvoll, dass es zu irgendeinem Zeitpunkt von "Balanced" zu Überverkauf fiel, oder? Rechts. Nun, warum sprang es nicht ab, als es "ausgeglichen wurde?" Auch hier, weil es oft Zeit braucht, um zu reparieren.

Die VIX, Arme, bewegliche Durchschnittswerte, Stochastik, DMIs und alle ungefähr fünfunddreißig Indikatoren sind nützliche Werkzeuge, mit denen wir versuchen, Bereiche zu finden, um Geld zu bewegen. Aber keiner von ihnen ist wirklich wahr genug, um Ihre Transaktionen zu stützen. Was Sie wirklich tun müssen, ist, einige von ihnen genau zur gleichen Zeit in die richtige Richtung zu zeigen. Das ist etwas selten, aber wenn es auftritt, werden die Erfolgschancen stark verbessert. Nur weil der VIX Schlagzeilen macht und sogar selbst zufriedenstellend wird, wenn sich jeder darauf konzentriert, ist es immer noch nur 1 Index von vielen, und es ist gefährlich, alle Ihre Eier in 1 Korb zu legen.