Facebook Twitter
cronostrader.com

Die Zyklen Eines Trends

Verfasst am August 10, 2022 von Charles Varma

Es wird oft akzeptiert, dass es vier Stufen eines Trends gibt. Diese Phasen bilden einen Zyklus und jeder Zyklus enthält kleinere Zyklen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie mit 5-minütigen Diagrammen oder monatlichen Diagrammen handeln möchten. Jeder Markt befindet sich zweifellos in einer Reihe des Zyklus, wenn Sie ihn beobachten.

Bevor Sie überhaupt einen Handel in Betracht ziehen, sollten Sie eine Vorstellung davon haben, wo sich der Markt tatsächlich im Zyklus befindet. Dies kann Ihnen helfen, den falschen Eintrag zu vermeiden. Zum Beispiel macht es für diejenigen, die Stufe zwei des Zyklus identifiziert haben, im Allgemeinen keinen Sinn, so dass Sie in einer UP -Stufe kurz sein können.

Stage Eins

Der Beginn des Zyklus (Stufe 1) ist, wo es kaum passiert, und der Markt ist normalerweise flach. Zu diesem Zeitpunkt oszilliert der Markt in einem bestimmten Bereich im Allgemeinen. Wenn diese Phase endet, besuchen Sie oft einen Ausbruch des vorherigen Bereichs. Der Ausbruch kann häufig explosiv sein, insbesondere wenn es sich über einen längeren Zeitraum in Konsolidierung befindet. Für Märkte, die das Volumen messen können, kann ein Volumenanstieg ein frühes Hinweis darauf sein, dass der Ausbruch real ist.

Stufe zwei

Die zweite Stufe folgt dem Ausbruch und wir beginnen, nach Norden zu fahren. Laut der Kraft des Umzugs kann sich der Markt eher versammeln, als zum Ausbruchspunkt zurückzukehren, oder er könnte immer wieder zurückkommen und diesen Bereich testen.

Der zweite Hinweis darauf ist, dass der gleitende Durchschnitt nach dem Ausbruch auftrat, der den Beginn des Zyklus weiter unterstützt.

Die zweite Stufe stellt weiterhin höhere Peaks und höhere Täler her und könnte den gleitenden Durchschnitt mehrmals wieder testen.

Stufe drei

Die dritte Stufe kann der letzte Schub des Zyklus sein. Möglicherweise bemerken Sie einen Spike oder eine Doppelformation, da der Trend aus Dampf abbaut.

Stage Four

Dies mag die letzte Phase des Zyklus sein und vielleicht wahrscheinlich das interessanteste. Basierend auf den Marktbedingungen können einige Händler jetzt zu kurz kommen.

Die vierte Stufe könnte schwierig sein, da der Markt entweder wieder in Konsolidierung gerät oder weitergeht.

Wie hilft das Ihrem Handel? Nun, das allererste, was zu erreichen ist, bevor Sie in einen Handel eintreten, ist, wo Sie sich im Zyklus befinden. Für den Fall, dass Sie in der zweiten Stufe sind, ist es vielleicht gefährlich, zu kurz zu gehen. Es könnte auch gefährlich sein, kurz zu sein, wenn die zweite Stufe seit langem gebaut hat. Denken Sie daran, dass der Marktplatz nicht dauerhaft steigen kann.

Wenn wir in einer anderen Hand in die vierte Stufe eintreten würden, würden Sie nicht lange sein. Wenn Sie einfach die verschiedenen Phasen des Marktes identifizieren, kann es Ihnen zugute kommen, dass Sie Gewinne erzielen, intelligenteren Urteilen darüber treffen, ob Sie überhaupt auf dem Markt sein sollten und Ihnen möglicherweise Hinweise für den Eintritt und die Ausgänge geben.